Home  FAQ  

FAQ

Warum sind die Aufwandmengen so ungewöhnlich niedrig?

Jede Unkrautart reagiert unterschiedlich empfindlich auf Herbizide. Die Wirkung ist zudem stark beeinflusst von dem Entwicklungsstadium der Unkräuter sowie einigen Umweltbedingungen, z.B. der Temperatur. Mit der zugelassenen Aufwandmenge sollen auch ungünstige Bedingungen abgedeckt werden. Sind die Bedingungen zur Unkrautbekämpfung jedoch optimal, wird die volle herbizide Wirkung oft schon bei sehr geringen Aufwandmengen erreicht. Das haben umfangreiche Versuche zu Dosis-Wirkungs-Beziehungen gezeigt. Jede weitere Dosissteigerung erhöht die Wirkung dann nicht mehr, sondern belastet die Kultur und die Umwelt und kostet Geld.


Die empfohlenen Aufwandmengen sind zu niedrig. Damit züchten wir uns doch die herbizidresistenten Unkräuter!

Resistente Unkrautpopulationen entwickeln sich üblicherweise, wenn zwei Faktoren zusammenspielen:
1. Die Wirkung der Herbizide ist nicht ausreichend, um eine Samenproduktion zu verhindern.
2. Die Unkrautpopulation ist ausreichend groß, um eine Weitergabe der Resistenzgene an die nächste Unkrautgeneration zu gewährleisten.

DSSHerbicide empfiehlt Aufwandmengen, die eine ausreichende Wirkung gewährleisten. Es kommt auf die Wirkung an, nicht auf die Aufwandmenge! DSSHerbicide achtet bei den Empfehlungen nicht nur auf den Ertragsrückgang durch Unkräuter, sondern auch auf ihr Aussamen. Unkrautarten mit hohem Vermehrungspotential, wie z.B. Ackerfuchsschwanz, werden auch bei DSSHerbicide mit hohen Wirkungsgraden bekämpft.
Bei Unkrautarten mit hohem Vermehrungspotential, die meist gut an die Kulturarten angepasst sind, sollte der Landwirt mit einer abwechslungsreichen Fruchtfolge (Wechsel von Winterungen und Sommerungen) zusätzlich zu einer Verringerung der Unkrautpopulation beitragen.


Stephan Goltermann, LALLF / Friederike de Mol, UR
22-04-2014

Neues
Aktualisierung 2013-2015
  (22-04-2014)
Neuer Früjahr Herbiziden
  (22-04-2014)
Schlaglichter
Wussten Sie, dass…?
Das Programm, auf das DSSHerbicide aufbaut, wird in Dänemark schon seit 20 Jahren genutzt.
Links

Projekt webseite: DSSHerbicide

Auf der Webseite des LALLF MV finden Sie detaillierte Berichte der Validierungsversuche
  (22-04-2014)